Dein Suchergebnis zum Thema: Wildnis

Mitwirken: Darmstadt

https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/umwelt/naturschutz-und-biologische-vielfalt/biologische-vielfalt/mitwirken

„Kreatives Jäten“  ermöglicht ein fruchtbares Nebeneinander von Wildnis und Zivilisation.

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

UNESCO-Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen | Deutsche UNESCO-Kommission

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/biosphaerenreservate/biosphaerenreservate-deutschland/wattenmeer-und-halligen

Das Wattenmeer ist eine der letzten großräumigen Naturlandschaften Deutschlands. Die Naturlandschaft erstreckt sich bis in die Niederlande und nach Dänemark.
Neben der Hochregion der Alpen ist das Wattenmeer an der Nordseeküste die letzte großflächige Wildnis

UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee | Deutsche UNESCO-Kommission

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/biosphaerenreservate/biosphaerenreservate-deutschland/schaalsee

Zwischen den Ballungszentren Hamburg, Lübeck und Schwerin liegt das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. Der 24 Quadratkilometer große Schaalsee wurde von den Gletschern der letzten Eiszeit geformt und ist einer der tiefsten Seen Deutschlands.
In einigen ungenutzten Kernbereichen darf heute wieder Wildnis entstehen.

Welterbe weltweit | Deutsche UNESCO-Kommission

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/welterbe/welterbe-weltweit/welterbeliste

Die von der UNESCO geführte Liste des Welterbes umfasst aktuell 1.121 Stätten in 167 Ländern. Es handelt sich um Kulturdenkmäler (K), Naturstätten (N) und solche, die sowohl dem Kultur- als auch dem Naturerbe angehören. Welterbestätten, die transnational oder grenzüberschreitend sind, sind besonders gekennzeichnet (GÜ). In Klammern ist das Jahr der Aufnahme in die Welterbeliste angegeben. Die 53 mit (G) gekennzeichneten Stätten hat das Welterbekomitee als besonders bedroht eingestuft und auf die Liste des gefährdeten Erbes der Welt gesetzt.
K;N) Webseite Welterbezentrum Lord Howe-Inselgruppe (1982) (N) Webseite Welterbezentrum Tasmanische Wildnis

Nur Seiten von www.unesco.de anzeigen