Datenschutz

Für Kinder

Hier geht es um Datenschutz. Das bedeutet, dass wir dich darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir von dir brauchen und wofür. Warum der Schutz deiner persönlichen Daten wichtig ist, erklären dir FINN, Esther und Lotte in einem Video.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind persönliche Daten von dir wie zum Beispiel dein Name, deine Adresse, dein Geburtsdatum, deine E-Mail-Adresse oder deine Schule, aber auch die Nummer, unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist. Das nennt man IP-Adresse.

Welche Daten werden an fragFINN.de übermittelt?

Dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet schickt über den Browser Daten.

Diese Daten zeigen

  • eine Nummer (IP-Adresse), unter der dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet erreichbar ist
  • weitere Daten wie z.B. den Browser, mit dem du im Internet bist und welches Betriebssystem dein Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet hat
  • was du angeklickt hast
  • wann du es dir angeschaut hast
  • manchmal teilt uns dein Gerät auch mit, von welcher anderen Webseite aus du auf fragFINN.de gekommen bist

Diese Daten geben wir nicht an andere Personen weiter.

Wir sammeln nur die Daten über deinen Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet, die wir unbedingt brauchen. Diese sind anonym und werden automatisch gelöscht.

Welche Daten werten wir aus?

Damit wir die Webseite für dich spannend und interessant gestalten können, werten wir regelmäßig aus, wie die Seite genutzt wird. Wir schauen also zum Beispiel, wie viele Kinder die Webseite aufrufen, welche Inhalte häufig angeklickt werden und wie lange jemand auf der Seite ist. Um das herauszufinden, nutzen wir das Programm „Matomo“ (Ein Dienst der „InnoCraft Ltd“, ein Unternehmen mit Sitz in 7 Waterloo Quay PO625 Wellington, Neuseeland. Da InnoCraft außerhalb der EU ansässig ist, hat das InnoCraft einen Vertreter in der EU benannt: ePrivacy Holding GmbH, Große Bleichen 21, 20354 Hamburg (privacy@innocraft.com).

Matomo verrät aber nichts über dich persönlich. Wie das genau funktioniert, steht im nächsten Punkt.

Welche Cookies nutzt fragFINN?

Wir verwenden einen Session Cookie. Das ist kein Keks, es ist vielmehr eine kleine Datei. Diese Datei enthält die sogenannte Session ID (Identifikationsnummer). Anhand der Session ID können wir dich als Benutzerin oder Benutzer wiedererkennen, solange du das Browserfenster geöffnet lässt. 

Mit Hilfe von Matomo erkennen wir wiederkehrende Nutzerinnen und Nutzer. Es werden Daten beispielsweise anhand der Fensterauflösung, installierter Schriftarten, Betriebssystem, Browsereinstellungen, Sprache usw. übermittelt und mit den früher erfassten Fingersprints verglichen. Das geht aber nur für die letzten 24 Stunden.
Wenn deine Eltern mit der Speicherung und Auswertung dieser Nutzungsdaten aus deinem Besuch auf unserer Website nicht einverstanden sind, können sie die Erfassung durch Matomo per Mausklick jederzeit verhindern. Es wird dann über den von dir genutzten Browser ein Opt-Out-Cookie gesetzt, dieser die Aufzeichnung durch Matomo vollständig ausschaltet. Ab da an werden keinerlei Daten erhoben.

Aber Achtung: Wenn deine Eltern Cookies im Browser löschen, wird auch das Opt-Out-Cookie gelöscht und muss hier von ihnen erneut gesetzt werden, damit Matomo weiterhin vollständig ausgeschaltet ist.

Das folgende Häkchen entfernen, wenn gar keine Daten erfasst werden sollen, falls dies nicht bereits geschehen ist:


Rechtsgrundlage für die Verwendung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht dabei in Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb des Onlineangebotes.
 

Wann erfragen wir Daten von dir?

Wir erfragen nur dann Daten von dir, wenn wir sie unbedingt brauchen. Zum Beispiel brauchen wir eine E-Mail-Adresse,  wenn du fragFINN eine Nachricht sendest (über „FINN schreiben“) und eine persönliche Antwort möchtest. Manchmal haben wir ein Gewinnspiel oder einen Wettbewerb auf fragFINN.de und erfragen dann deine E-Mail-Adresse, um dich zu benachrichtigen, wenn du gewonnen hast. Diese Daten werden nicht weitergegeben und nach Ende des Gewinnspiels oder Wettbewerbs gelöscht.

Warum müssen meine Eltern Bescheid wissen?

Du musst immer deine Eltern um Erlaubnis fragen, bevor du persönliche Informationen über dich über das Internet verschickst. Sie sind verantwortlich für dich und müssen wissen, wo du welche Daten angibst. Deshalb brauchen wir auch das Einverständnis deiner Eltern, wenn du uns eine Nachricht über „FINN schreiben“ schickst.

Werden meine Daten wieder gelöscht?

Wenn du uns  Informationen über dich geschickt hast, behalten wir deinen Namen und deine E-Mail Adresse nur so lange, bis wir dir geantwortet haben. Wir geben sie nicht weiter und nach spätestens 3 Monaten werden sie gelöscht.

Welche Rechte habe ich?

Damit du nicht den Überblick verlierst, kannst du im folgenden Überblick nachlesen, welche Rechte du bei der Nutzung von fragFINN.de hast:

  • Du kannst dich jederzeit bei uns informieren, ob wir Daten von dir haben
  • Du kannst uns sagen, wenn wir falsche Daten von dir berichtigen sollen
  • Du kannst jederzeit verlangen, dass wir deine Daten sofort löschen
  • Du kannst uns jederzeit mitteilen, wenn wir deine Daten nicht verarbeiten dürfen
  • Du darfst dich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren

Wir hoffen, dass du alles gut verstehen konntest. Wenn du Fragen dazu hast, kannst du uns gerne eine E-Mail schreiben an info@fragfinn.de oder per Post an

fragFINN e.V.
Beuthstraße 6
10117 Berlin

Stand der Datenschutzerklärung: 06. Januar 2023