Dein Suchergebnis zum Thema: wuchs

„Damals in Mäkelbörg“

https://www.auf-nach-mv.de/veranstaltungssuche/e-damals-in-maekelboerg

Die Abenteuer des Holler Wien – Eine Erzählung aus den Jahren nach dem 2. Weltkrieg
Horst Mauck wurde 1943 geboren und wuchs mit zwei Geschwistern in einem kleinen Dorf am Rande der Mecklenburgischen

FELIX STILLFRIED: „DE UNVERHOFFTE ARWSCHAFT“

https://www.auf-nach-mv.de/veranstaltungssuche/e-felix-stillfried-de-unverhoffte-arwschaft-1

Die Mittwochslesungen 2021 im Fritz-Reuter-Literaturmuseum.
Felix Stillfried (Pseudonym für Adolf Ferdinand Rudolf Brandt, 1851 – 1910), in Fahrbinde geboren, wuchs

Maler der Romantik

https://www.auf-nach-mv.de/reiseziele/a-kersting-haus

Der Maler Georg Friedrich Kersting (1785-1847) wurde in Güstrow geborenen und gehört neben Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge zu den bedeutendsten Malern der
Georg Friedrich Kersting wuchs in Güstrow als Sohn eines Glasermeisters in bescheidenen Verhältnissen

Lesung „De unverhoffte Arwschaft“

https://www.auf-nach-mv.de/veranstaltungssuche/e-lesung-de-unverhoffte-arwschaft

Es liest Dr. Cornelia Nenz eine Erzählung des niederdeutschen Autors Felix Stillfried
Felix Stillfried (Pseudonym für Adolf Ferdinand Rudolf Brandt, 1851 – 1910), in Fahrbinde geboren, wuchs

Nur Seiten von www.auf-nach-mv.de anzeigen

AGA Artenschutz – Elefanten

https://www.aga-artenschutz.de/elefanten.html

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich weltweit für bedrohte Arten ein, denn Aussterben ist endgültig!
Sie wurde 1934 als Tochter eines Farmers in Kenias Nakuru District geboren und wuchs mit zahlreichen

AGA Artenschutz - News

https://www.aga-artenschutz.de/aktuelles.html

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich weltweit für bedrohte Arten ein, denn Aussterben ist endgültig!
Denn die Giraffenwaise wuchs seit ihrer Rettung 2015 in der Gesellschaft von Elefantenwaisen und menschlichen

AGA Artenschutz - News

https://www.aga-artenschutz.de/aga-news.html

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. setzt sich weltweit für bedrohte Arten ein, denn Aussterben ist endgültig!
Denn die Giraffenwaise wuchs seit ihrer Rettung 2015 in der Gesellschaft von Elefantenwaisen und menschlichen

Nur Seiten von www.aga-artenschutz.de anzeigen

Let me grow 09 – 11 – St. Marien-Schule

https://st-marien-schule.de/category/comenius/let-me-grow/

Das Projekt wuchs um das Symbol des Apfelbaumes – mit Kindern, Lehrern und Eltern.

Let me grow – St. Marien-Schule

https://st-marien-schule.de/let-me-grow/

Das Projekt wuchs um das Symbol des Apfelbaumes – mit Kindern, Lehrern und Eltern.

Comenius – Seite 2 – St. Marien-Schule

https://st-marien-schule.de/category/comenius/page/2/

Das Projekt wuchs um das Symbol des Apfelbaumes – mit Kindern, Lehrern und Eltern.

klaassen – Seite 26 – St. Marien-Schule

https://st-marien-schule.de/author/baerbel/page/26/

Das Projekt wuchs um das Symbol des Apfelbaumes – mit Kindern, Lehrern und Eltern.

Nur Seiten von st-marien-schule.de anzeigen

www.riesa.de :: Willkommen in der Sportstadt Riesa

https://www.riesa.de/deu/_presse/presse_archivmeldung.php?id=1626&kategorie=13&seite=2

Willkommen in der Sportstadt Riesa – www.riesa.de
„Wir haben es durchgerechnet, ein Neubau ist definitiv besser.“ Also wuchs Haus 2 in die Höhe, in dem

www.riesa.de :: Willkommen in der Sportstadt Riesa

https://www.riesa.de/deu/_presse/presse_archivmeldung.php?id=1626&kategorie=13

Willkommen in der Sportstadt Riesa – www.riesa.de
„Wir haben es durchgerechnet, ein Neubau ist definitiv besser.“ Also wuchs Haus 2 in die Höhe, in dem

Nur Seiten von www.riesa.de anzeigen

Boden des Jahres 2017 | Geologischer Dienst NRW

https://www.gd.nrw.de/bo_boden-des-jahres-2017.htm

Boden des Jahres 2017: Gartenboden. Was zeichnet ihn in Nordrhein-Westfalen aus? Vielfalt und Bedeutung dieser wertvollen Ressource für Mensch, Tier und Pflanze.
Hier wuchs über Jahrhunderte in haus- und hofnahen Gärten alles, was die Bevölkerung brauchte: Gemüse

Geschichte | Geologischer Dienst NRW

https://www.gd.nrw.de/gd_geschichte.htm

Von der Gründung im Jahr 1957 bis heute: Fachwissen, Geodaten und Karten für eine verantwortungsvolle und zeitgemäße Nutzung der Ressourcen und die Abwehr von Georisiken.
Der Personalbestand wuchs schnell, denn die Nachfrage nach Leistungen des GLA war während der Aufbaujahre

Fossil des Jahres – Archiv | Geologischer Dienst NRW

https://www.gd.nrw.de/ge_fossil-des-jahres_archiv.htm

Das Fossil des Jahres von 2015 bis 2020 im Archiv.
Uwe Buschschlüter) Der Name und das Aussehen täuschen: Die Seelilie war keine Pflanze, die im Meer wuchs

Nur Seiten von www.gd.nrw.de anzeigen

Landeszeitung: Die Saat der Agitatoren geht auf – David McAllister

https://www.david-mcallister.de/landeszeitung-die-saat-der-agitatoren-geht-auf/

haben sie ihren Beitrag dazu geleistet, dass die Frustration über die EU im Vereinigten Königreich wuchs

Lebenslauf – David McAllister

https://www.david-mcallister.de/lebenslauf/

David wuchs zusammen mit seinen beiden Schwestern in einer britischen Siedlung im Bezirk Charlottenburg

Nur Seiten von www.david-mcallister.de anzeigen

LeMO Lernen Material: Fotografie „Olaf, der Junge, der an der Mauer wohnt“

https://www.hdg.de/lemo/lernen/hdg/objekt-fotografie-olaf.html

Der Bau der Berliner Mauer zementiert die Teilung Deutschlands und Berlins endgültig. An vielen Stellen der Stadt werden Straßen plötzlich zu Sackgassen, Häuser stehen direkt auf der Grenze. Besonders deutlich wird dies an der Bernauer Straße, die die Grenze zwischen den Stadtbezirken Mitte – im Osten – und Wedding – im Westen – markiert. Die Häuser auf der Ost-Seite der Bernauer Straße werden im Zuge des Mauerbaus abgerissen, und müssen Grenzanlagenweichen. Der Fotograf Günter Zint fotografiert 1963 aus West-Berliner Perspektive die Grenze an der Bernauer Straße: Olaf, der kleine West-Berliner Junge auf dem Bild, wohnt im Wedding und kommt oft an die Mauer, um hier zu spielen. Auf der anderen Seite der Mauer ist gleichzeitig der Todessteifen zu sehen, der von Grenzsoldaten bewacht und von Bauerarbeitern ausgebaut wird.
Diskutieren: Olaf, der Junge auf dem Bild, wuchs auf der West-Seite in der Nähe der Mauer auf.

Wüstes Land

https://www.hdg.de/haus-der-geschichte/ausstellungen/wuestes-land

Die Ausstellung mit Fotografien von J Henry Fair und den „Trash People“ von HA Schult thematisiert die Umweltzerstörung und ihre Folgen für Menschen, Tiere und Pflanzen.
HA Schult, in Parchim geboren, wuchs in Berlin auf und studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie bei

BILDER ZUR FRIEDLICHEN REVOLUTION

https://www.hdg.de/ausstellungen-1/bilder-zur-friedlichen-revolution

Ausstellung zeigt mit einer Auswahl von über 50 Werken eine Übersicht bild-künstlerischer Arbeiten zum Herbst 1989 und seiner Vorgeschichte.
Mit Gorbatschows Politik von Glasnost und Perestroika wuchs wenige Jahre später auch in der DDR die Hoffnung

LeMO Zeitzeuge: Karl Deutmann

https://www.hdg.de/lemo/zeitzeugen/karl-deutmann-zerstoertes-berlin-1945.html

Zeitzeuge Karl Deutmann beschreibt in Tagebucheinträgen von 1945 das zerstörte Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg. Er beschreibt die Trümmer- und Gräberlandschaft und die Not in Berlin 1945.
Auf einem Trümmerfeld, was früher eine Mühle war, wuchs Roggen und Weizen.

Nur Seiten von www.hdg.de anzeigen