Dein Suchergebnis zum Thema: Weichtiere

Vogelporträt: Flussregenpfeifer – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/flussregenpfeifer/

Der kleine Flussregenpfeifer mit dem gelben Augenring ist in allen kargen Sand- und Kiesflächen bei uns zu Hause. Kiesgruben und Steinbrüche findet er ebenfalls prima. Er ist darum auch im Binnenland anzutreffen. Sein Rufen klingt sehr melancholisch, was im Gegensatz zu seinem aktiven und emsigen Hin- und Hergetippel steht.
Flussregenpfeifer fressen gerne Insekten, Spinnen, kleine Weichtiere

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

Vogelporträt: Mandarinente – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/mandarinente/

Die Mandarinente ist ursprünglich in Ostasien beheimatet. Als Ziervogel in Gefangenschaft gehalten, haben sich im Laufe der Zeit entflohene Enten verpaart, und so hat sich eine freie Population in Europa etabliert. Die kleine hübsche Ente ist heutzutage also auch beim Spaziergang an Gewässern bei uns zu sehen.
Sie fressen Würmer, Insekten, Käfer, Weichtiere, Wasserpflanzen

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

Vogelporträt: Grünlaubsänger – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/gruenlaubsaenger/

Der Grünlaubsänger ist seit circa 30 Jahren Brutvogel in Deutschland, nachdem eine erfolgreiche Brut auf Helgoland nachgewiesen werden konnte. Die Tatsache, dass er sich erst kürzlich angesiedelt hat, und seine eher versteckte Lebensweise sind dafür verantwortlich, dass er vielen nicht bekannt sein dürfte. Eigentlich ein Brutvogel der Taiga von Sibirien bis zur Ostsee, häufen sich die Brutnachweise in Deutschland.
Daneben frisst er auch Spinnen und, wenn vorhanden, Weichtiere

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

Vogelporträt: Schnatterente – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/schnatterente/

Die Schnatterente ähnelt auf den ersten Blick so sehr der weiblichen Stockente, dass man diese schnell verwechseln kann. Durch die vielen Hybridkreuzungen ist es heute sogar noch etwas kniffliger, die vielen Enten auseinander zu halten. Die Schnatterente fällt aber – wie ihr Name schon vermuten lässt – durch ihre Art der Nahrungssuche auf. Sie durchschnattert das Wasser mit ihrem Schnabel.
Ab und zu nimmt sie aber auch Käfer, Insekten, Weichtiere

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

Vogelporträt: Trottellumme – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/trottellumme/

Als Laie könnte man vermuten, die Trottellume wäre ein Pinguin. Das liegt an der Gefiederfärbung, der Ähnlichkeit der stromlinienförmigen Gestalt und am aufrechten Sitzen an Land. Der reine Meeresvogel kommt jedoch nur äußerst selten an Land, meist nur zur Brut. Anders als Pinguine kann die Trottellumme außerdem fliegen. In Deutschland brüten etwa 2000 bis 2500 Brutpaare jährlich auf der Hochseeinsel Helgoland. Gegenüber dem Menschen weist sie ein geringes Fluchtverhalten auf.
Auch Krebs- und Weichtiere stehen auf dem Speiseplan

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

Vogelporträt: Blässhuhn – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/blaesshuhn/

Auf allen Süßgewässern ruft das Blässhuhn uns sein lautes „tück“ entgegen. Besonders im Frühjahr zur Balzzeit macht es durch heftige Revierkämpfe auf sich aufmerksam. Der schwarze Wasservogel mit der auffälligen Blässe und den langen Zehen gehört zu den Rallen und ist somit näher mit Kranichen verwandt als mit Hühnern.
frische und alte Pflanzenteile, Getreide, Abfälle, Weichtiere

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden

Vogelporträt: Wiesenpieper – NABU

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/wiesenpieper/

Der wohl am häufigsten bei uns vorkommende Pieper ist der Wiesenpieper. Der kleine braune Geselle ist farblich gut an seinen Lebensraum angepasst. In der Vegetation kann man ihn kaum entdecken. Glücklicherweise nimmt er aber immer mal wieder seine erhöhte Warte auf einem Strauch oder Zaunpfahl ein und lässt sich dort dann gut beobachten.
Im Winter nimmt er auch Getreidekörner und kleine Weichtiere

    Kategorien:
  • Wissen
Seite melden