Dein Suchergebnis zum Thema: Prozent

Mediennutzung 2016: Deutsche nutzen über 10 Stunden täglich Medien – VAUNET

https://vau.net/pressemeldungen/mediennutzung-2016-deutsche-nutzen-ueber-10-stunden-taeglich-medien/

Der Medienkonsum bleibt die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen. Das gilt vor allem für Radio und Fernsehen, die unverändert und mit großem Abstand die meistgenutzten Medien in Deutschland sind – das geht aus der aktuellen VAUNET-Mediennutzungsanalyse hervor.
Im letzten Jahr schauten 92,2 Prozent der Deutschen

Bund und Länder verlängern Überbrückungshilfen | Page 307 | VAUNET

https://www.vau.net/audio/medien-netzpolitik/content/bund-laender-verlaengern-ueberbrueckungshilfen?page=306

Die Bundesregierung hat die Förderung für September bis Dezember 2020 verlängert und ausgeweitet. Sie kann ab dem 21. Oktober 2020 beantragt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2020. Die sogenannte Überbrückungshilfe II knüpft an die Überbrückungshilfe I (Juni-August 2020) an. Die Überbrückungshilfe II umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020.
muss erfüllt sein Umsatzeinbruch von mindestens 50 Prozent

Mediennutzung 2020: über neuneinhalb Stunden audiovisuelle Mediennutzung pro Tag – VAUNET

https://vau.net/pressemeldungen/mediennutzung-2020-ueber-neuneinhalb-stunden-audiovisuelle-mediennutzung-pro-tag/

Der Konsum von Fernsehen, Radio und anderen audiovisuellen Medien bleibt die mit Abstand beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen – auch in Krisenzeiten: Hochgerechnet 9 Stunden und 43 Minuten pro Tag haben die Deutschen im zurückliegenden Jahr mit audiovisuellen Medien verbracht – über eine halbe Stunde mehr als im Vorjahr. Aufgrund unterschiedlicher Erhebungszeiträume der einzelnen Mediengattungen sind Rückschlüsse auf etwaige Corona-Sondereffekte nicht einheitlich abbildbar.
Im Jahr 2020 sahen 92,0 Prozent (Vorjahr: 91,5 %) der

Mediennutzung 2019: Fernsehen und Radiohören sind Lieblingsbeschäftigung der Deutschen – VAUNET

https://vau.net/pressemeldungen/mediennutzung-2019-fernsehen-und-radiohoeren-sind-lieblingsbeschaeftigung-der-deutschen/

Der Konsum von Fernsehen, Radio und anderen audiovisuellen Medien bleibt die mit Abstand beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen: Hochgerechnet 9 Stunden und 3 Minuten pro Tag haben die Deutschen im zurückliegenden Jahr mit audiovisuellen Medien verbracht.
Im Jahr 2019 sahen 91,5 Prozent (Vorjahr: 92,2 %) der

Mediennutzung 2021: Audio- und audiovisuelle Mediennutzung steigt in Deutschland erstmals auf 10 Stunden pro Tag – VAUNET

https://vau.net/pressemeldungen/mediennutzung-2021-audio-und-audiovisuelle-mediennutzung-steigt-in-deutschland-erstmals-auf-10-stunden-pro-tag/

Die Nutzung audiovisueller Medien in Deutschland ist nach dem Beginn der Corona-Pandemie auch 2021 im zweiten Jahr in Folge gestiegen und hat einen neuen Rekordwert erreicht: Erstmals haben die ab 14-Jährigen in Deutschland durchschnittlich 10 Stunden pro Tag mit dem Konsum audiovisueller Medien verbracht. Dies geht aus der aktuellen VAUNET-Mediennutzungsanalyse 2021 hervor und spiegelt die Nachfrage nach verlässlicher Einordnung, Information und Unterhaltung wider.
ist.4 © VAUNET Im Jahr 2021 sahen 90,8 Prozent

Corona: Bundesregierung beschließt 130-Milliarden-Konjunkturpaket | Page 307 | VAUNET

https://www.vau.net/audio/medien-netzpolitik/content/corona-bundesregierung-beschliesst-130-milliarden-konjunkturpaket?page=306

Die Bundesregierung hat ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Ankurbelung der Konjunktur beschlossen. Der Finanzaufwand soll insgesamt 130 Milliarden Euro für die Jahre 2020 und 2021 betragen. 120 Milliarden Euro des Pakets finanziert der Bund zehn Milliarden auf die Länder. Den Schwerpunkt des Konjunkturpaktes bilden nicht sektorspezifische Maßnahmen wie die Senkung und
den Monaten Juni bis August 2020 um mindestens 50 Prozent

Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland zeigt weiter Wachstum | Page 2 | VAUNET

https://www.vau.net/audio/studien/content/kultur-kreativwirtschaft-deutschland-zeigt-wachstum-0?page=1

Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Kreativwirtschaft ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen. Dem „Monitoringbericht 2017: Ausgewählte wirtschaftliche Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft“ zufolge hat die Kultur- und Kreativwirtschaft im zurückliegenden Jahr die Finanzdienstleistungen überholt und war hinter Automobilindustrie und Maschinenbau die drittgrößte
rund 253.200 und die Zahl der Erwerbstätigen um 2,96 Prozent

Pay-TV feiert neue Zuschauerrekorde und investiert in lokale Eigenproduktionen – VAUNET

https://vau.net/pressemeldungen/pay-tv-feiert-neue-zuschauerrekorde-und-investiert-in-lokale-eigenproduktionen/

Pay-TV und Videodienste im deutschsprachigen Raum verzeichnen weiter steigende Nachfrage und investieren verstärkt in lokale Eigenproduktionen. Dies sind die zentralen Ergebnisse der Marktanalyse Pay-TV in Deutschland 2018, die der VAUNET – Verband Privater Medien heute in München vorgestellt hat.
sind im zurückliegenden Jahr insgesamt um rund 15 Prozent