Dein Suchergebnis zum Thema: Virus

Roosters vs. Haie! | Iserlohn Roosters

https://iserlohn-roosters.de/2016/11/27/roosters-vs-haie/

Iserlohn – Es ist immer wieder die gleiche, so unnötige Geschichte. Und doch muss man sie am Seilersee auch nach dem Auswärtsmatch bei den Augsburger Panthern erzählen. Die Sauerländer starten in Schwaben eigentlich gut ins Spiel, gehen in Führung, um am Ende dennoch einem deutlichen Rückstand hinterher laufen zu müssen, weil kleine Fehler zu Gegentreffern führen. Warum das so ist? Jari Pasanen, der Chefcoach hat keine Antwort parat: „Wir scheinen im letzten Drittel mehr laufen zu können als der Gegner. Ob es insgesamt daran liegt, dass wir den Teamkollegen helfen wollen? Fakt ist, wir müssen uns mehr konzentrieren und die kleinen Fehler abstellen. Konsequenzen wird es, auch in Anbetracht der aktuellen personellen Situation, nicht geben. Pasanen ist altbekannt ohnehin eher der Mann fürs Gespräch und Manager Karsten Mende mag lieber die eigenen Jungs in die Verantwortung zu nehmen. „Da kann kein Trainer, da kann kein Manager helfen. Diese Trendwende muss aus der Mannschaft selbst kommen, da müssen die Jungs selbst Gas geben“, so der ehemalige Nationalspieler. Aber das ist natürlich nicht einfach, denn wenn es in einer Kabine nicht läuft, traut sich natürlich auch kaum einer aufzustehen und die Trendwende zu verlangen – menschlich nur zu selbstverständlich. Letztlich können nur…
Vom gleichen Virus ist auch Marcel Kahle befallen,

Das letzte Hauptrundenspiel: Die Roosters in Berlin | Iserlohn Roosters

https://iserlohn-roosters.de/2015/03/01/das-letzte-hauptrundenspiel-die-roosters-in-berlin/

Iserlohn – Rechenexempel gibt es viele vor diesem letzten Hauptrundenspieltag der Iserlohn Roosters. Allen ist bewusst, worum es geht. Allen ist bewusst, was sie leisten müssen. Allen sind die Rahmenbedingungen klar. Es kommt allerdings nicht aufs Wissen an, sondern darauf wie man genau damit umgeht, in einer DEL-Partie in der es um so viel geht. „Neun Sekunden haben uns zur perfekten Saison gefehlt, jetzt warten weitere 60 Minuten, vielleicht auch nur noch 60 Minuten“, sagt Cheftrainer Jari Pasanen. Nicht, dass der Chefcoach gelassen wäre, auch er träumt von einem Erfolg in der Berliner O2-World, aber er weiß, dass Aufregung und Hektik nicht helfen. Auch Karsten Mende, der Manager versucht nicht nur cool zu bleiben, er vertraut auf seine Mannschaft. „Die Jungs haben in dieser Saison noch jedes wichtige Spiel in die Richtung gedreht, in die es gehen sollte, warum sollte das in Berlin nicht gelingen?“ Bereits am Samstagmittag um 12:00 Uhr ist die Mannschaft nach einem kurzen Training aufgebrochen. Die positivste Nachricht: Torhüter Mathias Lange stand zum ersten Mal in dieser Woche eine gesamte Trainingseinheit auf dem Eis, fühlte sich anschließend gut. „Es war gut, ihm diese Auszeit zu geben, beziehungsweise sie sich zu nehmen“, so Pasanen weiter, der morgen…
Zudem hat sich Dylan Wruck nach einem Magen-Darm-Virus

Roosters vs. Wild Wings! | Iserlohn Roosters

https://iserlohn-roosters.de/2016/11/21/roosters-vs-wild-wings/

Iserlohn – Trotz der beiden DEL-Niederlagen am vergangenen Wochenende – Cheftrainer Jari Pasanen will und kann nicht sauer sein auf seine Mannschaft. Der Finne attestiert seinem Team eine erneute Leistungssteigerung, lobt den Start in die zweite Saisonphase nach der Nationalmannschaftspause. „Ob in München, Berlin oder am Sonntag in eigener Halle gegen Mannheim – wir haben generell sehr gut gespielt, nur in den ersten beiden Dritteln gegen Bremerhaven nicht. Allerdings sind es immer die kleinen Unzulänglichkeiten, die am Ende zur Niederlage führen.“ Leider kann auch der Chetrainer nicht erklären, warum das seiner Mannschaft immer wieder passiert. „Es sind falsche Entscheidungen, die uns immer wieder Probleme machen“, so Pasanen weiter. Nach diesem Wochenende hat Pasanen seine Jungs bewusst gelobt, ihnen deutlich gemacht, dass vor allem auch er mit ihnen leidet, wenn sie nach guten Partien wie gegen Mannheim, keine Punkte einfahren. Aufarbeitung war heute dennoch angesagt, darunter auch zahlreiche individuelle Gespräche. Trotz guter Spiele, letztlich zählen in der Liga nun mal die Punkte. Die einzufahren, gelte es nun. Deshalb soll am Abend gegen den Tabellenletzten aus Schwenningen ein Sieg her. Wenn die Partie um 19:30 Uhr beginnt, sei es aber besonders wichtig, von der ersten bis zur letzten Sekunde hochkonzentriert zu bleiben….
Probleme in Form eines Grippe- und eines Magen-Darm-Virus

Roosters vs. Grizzlys! | Iserlohn Roosters

https://iserlohn-roosters.de/2016/12/01/roosters-vs-grizzlys/

Iserlohn – Das Match gegen die Kölner Haie hat vor allem eines hinterlassen, Selbstvertrauen. Blickte man in dieser Trainingswoche in die Gesichter der Mannschaft hat man etwas mehr von dem gesehen, das sich Cheftrainer Jari wünscht, um regelmäßig Topleistungen abzurufen. Selbstbewusstsein. Das hat das Team aber nicht nur dem 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen gegen die Haie zu verdanken, sondern vor allem auch der generellen Entwicklung der letzten Partien. Die waren aufgrund individueller Fehler zwar nicht von der Ausbeute optimal, aber in der Entwicklung für den Chefcoach aufschlussreich. „Wir spielen besser, müssen aber unsere Hausaufgaben machen und konstanter spielen – aber der Anfang ist erstmal gemacht“, sagt Jari Pasanen. Als einen zentralen Punkt für diese Entwicklung nennt Pasanen die taktische Weiterentwicklung der Mannschaft. Wie schon gegen die Kölner Haie setzt Cheftrainer Jari Pasanen auch morgen gegen die Grizzlys Wolfsburg (19:30 Uhr/Eissporthalle am Seilersee) vor allem auf das vollkommen neue und erst seit einigen Wochen eingebaute neue Forechecking, was aus seiner Sicht zum Erfolg gegen die Domstädter beigetragen hat. „Wir haben drei unterschiedliche Systeme das zu spielen. Zuletzt haben wir es sehr intensiv mit einem ´2-1-2`-Forechecking versucht und das hat hervorragend funktioniert. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die gesamte Mannschaft sehr intensiv bereit…
Die gute Nachricht vor dem Abendmatch ist, dass der Virus