Dein Suchergebnis zum Thema: Enteignung

Das Warenhaus Ury – ein modernes Kaufhaus in Leipzig | Jüdisches Museum Berlin

https://www.jmberlin.de/objekt-warenhaus-ury

Die Fassade des Warenhauses Ury in Leipzig ist hell erleuchtet, um Kund*innen auf die „Weiße Wochen“ im Februar 1930 aufmerksam zu machen. Diese Aktion hatte der Kaufmann Hermann Tietz 1901 erfunden: Im Rahmen großer Sonderverkäufe wurden Wäsche und andere weiße Artikel angeboten. Elektrische Außenbeleuchtung, Lichtreklame und aufwändige Schaufenstergestaltungen tauchten
Enteignung und Exil Durch die „Arisierung“ wurde aus

„Du bist bei Parfümören angekommen“ | Jüdisches Museum Berlin

https://www.jmberlin.de/ausstellung-scherk-kosmetik

Die Kosmetikbranche, traditionell in Frankreich beheimatet, gewann während des Kaiserreichs auch in Deutschland an Bedeutung. Unter den erfolgreichen Unternehmer*innen waren Moritz Albersheim, der 1892 die Frankfurter Parfümerie Dr. Albersheim gründete, sowie sein früherer Angestellter Ludwig Scherk. Scherk baute in Berlin eine eigene Kosmetikfirma auf und heiratete 1911 Alice
„Arisierung“, NS-Begriff für die Enteignung des Besitzes