Datenschutzerklärung

Für Erwachsene

 

1.     Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf den Websites www.fragFINN.de, schule.fragFINN.de und eltern.fragFINN.de auf. Die Datenschutzerklärung gilt nicht für andere Websites, Produkte oder Online- bzw. Offline-Dienste des fragFINN e.V., ausgenommen unsere Social Media Profile auf Facebook unter https://de-de.facebook.com/fragFINN,  Twitter unter https://twitter.com/fragFINN_de und YouTube (https://www.youtube.com/user/fragFinn/).

Der Dienst wird betrieben von fragFINN e.V., Beuthstr. 6, 10117 Berlin, info(at)fragFINN.de, Tel. 030 24048450.

Mit dem Zugriff auf die Website stimmen Sie den in diesen Datenschutzerklärungen beschriebenen Gepflogenheiten zur Datenerfassung und -verwendung zu.

 

2.     Zugriffsdaten

Bei jedem Zugriff auf Inhalte dieses Internetangebots können Daten über Ihren Besuch erfasst werden, wie beispielsweise Name der angeforderten Daten, Zeitpunkt der Anforderung, übertragene Datenmenge, Fehlerstatus, IP-Adresse des anfordernden Rechners, Browserversion, Website von der Sie auf unsere Website gelangt sind.

Diese Daten werden ausschließlich für das Betreiben und die Verbesserung der Website sowie für statistische Auswertungen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Zum Zweck der Bereitstellung der Suchergebnisse werden die von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe an Google Inc. weiter geleitet (siehe dazu Punkt 10 Benutzerdefinierte Suche).

 

3.     Webseitenanalyse mittels Google Analytics

Auf dieser Website kommt das Webanalyse-Tool „Google Analytics“ der Google Inc. zum Einsatz. Die verwendete Variante wurde mit dem Code „anonymizelp“ derart erweitert, dass eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen erfolgt (IP-Masking), so dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers der Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:  http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Alternativ zum oben beschriebenen Browser-Add On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie die Erfassung durch Google Analytics unterbinden, indem Sie folgenden Link anklicken, der einen Opt-Out-Cookie setzt, welcher die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website mit diesem Gerät in diesem Browser verhindert (beim Löschen Ihrer Cookies in diesem Browser müssen Sie bitte den Link erneut klicken)

Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html und http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/  bzw. unter  http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html.

 

4.     Verwendung von Cookies

Zur Datenerhebung können Cookies eingesetzt werden, welche die Daten über Ihren Website-Besuch in anonymer oder pseudonymer Form erheben und speichern und damit keinerlei Rückschluss auf Ihre Person erlauben. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen. Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies automatisch, jedoch können Sie gewöhnlich Ihre Browsereinstellung dahin gehend ändern, dass Cookies, sofern gewünscht,  abgelehnt werden. Wenn Sie Cookies ablehnen, können Sie möglicherweise die interaktiven Features der von Ihnen besuchter Websites nicht voll nutzen.

 

5.     Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme über die Kontakt- und Vorschlagsformulare (Seite vorschlagen, FINN schreiben, Kontakt, via sozialer Medien) oder per E-Mail werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Der fragFINN e.V. behandelt personenbezogene Daten der Nutzer vertraulich und weist darauf hin, dass diese Daten elektronisch verarbeitet und 3 Monate nach Abschluss der Bearbeitung gelöscht werden.

 

6.     Kontaktaufnahme durch Kinder

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Sollten wir personenbezogene Daten von Kindern und Jugendlichen, z.B. wie unter Punkt 5. beschrieben, erheben, werden diese nur für den jeweiligen Zweck verwendet, nicht gesammelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

7.     Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wie unter 1. beschrieben unterhalten wir Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Nutzern kommunizieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Anbieter. Wir weisen hiermit darauf hin, dass auf den genannten sozialen Netzwerken und Plattformen personenbezogene Daten der Nutzer auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können sowie für Marktforschungs-und Werbungszwecke verarbeitet werden könnten. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, wenn sie mit uns in den sozialen Netzwerken und Plattformen kommunizieren gemäß den Richtlinien dieser Datenschutzerklärung.

 

8.     Aufnahme einer Domain in die fragFINN-Whitelist

Unter „Seite vorschlagen“ (https://fragfinn.de/seite-vorschlagen/) und (https://eltern.fragfinn.de/seite-vorschlagen/) können Vorschläge zur Aufnahme einer Domain in die fragFINN-Whitelist eingegeben werden. Der fragFINN e.V. respektiert sowohl den Datenschutz des Antragstellers zur Aufnahme einer Domain in die fragFINN-Whitelist als auch des Anbieters von Internetangeboten. Der fragFINN e.V. behandelt personenbezogene Daten des Antragstellers und des Anbieters vertraulich und stellt diese Daten Dritten nur zur Verfügung, soweit dies durch die Datenschutzgesetze erlaubt ist oder der Antragsteller und/oder Anbieter hierin einwilligt.
Der fragFINN e.V. weist darauf hin, dass personenbezogene Daten der Antragsteller und Anbieter elektronisch verarbeitet werden. Nach Beendigung eines erfolgreichen Antragsverfahrens zur Aufnahme in die Whitelist werden die entsprechenden Daten des Antragstellers nach 3 Monaten gelöscht.
Der Anbieter hat die Möglichkeit, der Aufnahme seines Internetangebots in die Whitelist zu widersprechen. In diesem Fall werden nur die für den Vorgang der Löschung notwendigen Daten gespeichert.

 

9.     Beschwerden

Im Fall von Beschwerden werden die personenbezogenen Daten des Beschwerdeführers für die Bearbeitung gespeichert und elektronisch verarbeitet. Nach Beendigung des Beschwerdeverfahrens werden die gespeicherten Daten innerhalb von drei Monaten gelöscht.

 

10.   Benutzerdefinierte Suche

Auf der Webseite fragFINN.de ist der Dienst „Google benutzerdefinierte Suche“ (Google Custom Search Engine – Google CSE) eingebunden. Bei der Nutzung dieser Suchfunktion wird die Suchanfrage vom Nutzer direkt an Google gesendet. Die Suchergebnisse werden von Google direkt bereitgestellt und in unsere Webseite eingebunden, basieren aber auf der durch fragFINN gepflegten Whitelist. Dabei werden Daten der Nutzer an Google als Anbieter des Suchdienstes übertragen, wie zum Beispiel die IP-Adresse des Rechners des Nutzers. fragFINN hat keinen Zugriff / Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google finden Sie unter https://policies.google.com/terms und https://policies.google.com/privacy.

 

11.   Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten des Nutzers werden von fragFINN nur dann erhoben, genutzt und weitergegeben, wenn es gesetzlich erlaubt ist oder der Nutzer in die Datenerhebung eingewilligt hat. Personenbezogene Daten werden ausschließlich wie in den Ziffern 2 bis 10 beschrieben erhoben. Personenbezogene Daten können veröffentlicht werden, wenn dies nach Gesetz oder Treu und Glauben erforderlich ist, um (a) gesetzlichen Verordnungen oder Rechtsverfahren zu entsprechen, die dem fragFINN zugestellt worden sind; (b) die Rechte oder das Eigentum der Partner und unserer Website zu schützen und zu verteidigen; oder (c) in dringenden Fällen zu handeln, um die persönliche Sicherheit der Angestellten oder Vertreter, der Nutzer unserer Produkte und Dienste oder der Öffentlichkeit zu schützen. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutzgrundverordnung, dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz.

 

12.   Rechte der Nutzer

Jeder Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten, ob personenbezogene Daten über ihn verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten. Jeder Nutzer hat das Recht, die Vervollständigung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten oder die Berichtigung der ihn betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Zusätzlich kann jeder Nutzer die Löschung von ihn betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Weiterhin steht jedem Nutzer das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Widerruf der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu.

Jeder Nutzer hat außerdem das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

13.    Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies wegen der technischen Entwicklung erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

 

(Stand: 28. Juni 2018)