Dein Suchergebnis zum Thema: Dinkel

Meintest du dunkel?

FruchtZwerge Quetschie für unterwegs: Apfel-Himbeere

https://www.fruchtzwerge.de/produkte/fruchtzwerge-quetschies/quetschie-apfel-himbeere.html

Der praktische Obst-Snack verfeinert mit Dinkel, Hafer und Joghurt. In zertifizierter Bio-Qualität.
Basteln QUETSCHIE APFEL-HIMBEERE Der praktische Obst-Snack in zertifizierter Bio-Qualität, verfeinert mit Dinkel

FruchtZwerge Rezept für Bananenbrot | Gesund und schnell

https://www.fruchtzwerge.de/rezepte/fruchtzwerge-bananenbrot.html

Leckeres Bananenbrot mit Fruchtzwerge Quetschie, Erdbeeren und weiteren tollen Zutaten. Schnell gebacken, genauso schnell aufgegessen.
4 geschälte Bio-Bananen ca. 300 g (auch gerne überreif) 80 ml Rapsöl 150 g flüssiger Honig 80 g Dinkel-Flocken

Nur Seiten von www.fruchtzwerge.de anzeigen

Landleben im Mittelalter – ZUM-Unterrichten

https://unterrichten.zum.de/wiki/Landleben_im_Mittelalter

Im Mittelalter war der größte Teil Europas mit Wald bedeckt. Wenige Leute wohnten dort und auch die Moorgebiete waren kaum bewohnt. Es gab dort kaum Dörfer und so gut wie keine (!) Städte. Die meisten Menschen lebten an Flüssen, wo es fruchtbaren Boden gab.
Auf einem Drittel des Feldes baute man Wintergetreide (Weizen, Roggen oder Dinkel) an.

Bodenhistorie/Der neuzeitliche Umgang mit dem Boden – ZUM-Unterrichten

https://unterrichten.zum.de/wiki/Bodenhistorie/Der_neuzeitliche_Umgang_mit_dem_Boden

Der praktische Umgang mit dem Boden war und ist die Arbeit der Bauern und Gärtner. In Deutschland wurde bis in das 16. Jahrhundert hinein die Bodenbewirtschaftung ausschließlich nach überlieferten Regeln gehandhabt. Anweisungen für die Auswahl der Böden, die Bodenbearbeitung, die Aussaat, die Fruchtfolge und die Fruchtpflege wurden mündlich vom Vater an den Sohn weitergegeben. Jeder Handgriff war durch Sitte und Gewohnheit vorgeschrieben und die Agrarverfassung fügte den einzelnen Bauern fest in die Dorfgemeinschaft ein und sorgte dafür, dass neue Formen des Umgangs mit dem Boden nicht aufkommen konnten.
Der Mensch wird nicht nur in einen Familienverband hineingeboren, sondern auch in einen Sozialverband. Im Regelfall ist durch die Geburt bereits die Zugehörigkeit zur sozialen beziehungsweise ständischen Schichte bestimmt; soziale Mobilität ist bis ins 18. Jahrhundert hinein eher die Ausnahme. Die ständische Strukturierung der Gesellschaft am Beginn der Neuzeit, die in diesem Holzschnitt angesprochen wird, ist allerdings mit einem sozialkritischen Aspekt versehen: Während die zweite Etage Bürgern und Kriegern, die dritte dem Adel (Herzöge), Bischöfen und Kardinälen und die vierte dem Papst sowie Königen und Kaisern vorbehalten ist, wird die unterste Etage (im Wurzelwerk) und die höchste, im Wipfel, von den Bauern besetzt. Die Aussage, die sicher in Verbindung mit den Bauernunruhen der Zeit zu sehen ist, ist klar: Anfang und Ende der sozialen und staatlichen Hierarchie ist der Bauer. Die gehobenen Stände, der Adelsstand und der Klerus, hielten die Landarbeit einerseits für unentbehrlich, andererseits aber für sehr mühselig und damit schlicht für uninteressant. Das Sozialprestige des Bauern war denkbar gering. Eine gewisse Änderung der Einstellung der Gebildeten gegenüber der Landbewirtschaftung trat erst durch das Aufkommen des Humanismus ein. Weil die Gebildeten antike Schriften studierten, entdeckten sie griechische und römische Schriftsteller, die die Bauernarbeit gepriesen und zahlreiche praktische Vorschläge für den Landbau im Altertum hinterlassen hatten. Neu entdeckt und ins Deutsche übersetzt wurden die Schriften von Cato, Varro und Columella. Der Basler Arzt Michael Herr brachte 1538 altrömische Schriften im Druck neu heraus und lenkte die Aufmerksamkeit der Gelehrten auch auf die heimische Landwirtschaft. Indirekt wurde die bäuerliche Arbeit durch den Geisteswandel in der Folge der Reformation aufgewertet, weil die lutherische Ethik das Sinnen und Trachten der Menschen verstärkt auf die Gottes — und Nächstenliebe lenkte. Das häusliche Leben erhielt einen anderen Stellenwert, und der Landbauer, der seinen Beruf als Aufgabe Gottes zu erfüllen suchte, wurde als Glaubensbruder anerkannt.
Als „warm“ und „trocken“ galten Roggen und Hafer und als „warm“ und „feucht“ Weizen und Dinkel.

Nur Seiten von unterrichten.zum.de anzeigen

Steckbrief Weizen-Allergie | Allergie-Lern-Land

https://www.alleleland.de/essland/weizen-allergie/steckbrief.html

Erfahre im Steckbrief Weizen-Allergie, was es mit Gluten, Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) und Weizen-Allergie auf sich hat.
Es kommt in Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Hafer vor.  

Steckbrief Weizen-Allergie | Allergie-Lern-Land

https://www.alleleland.de/essland/weizen-allergie/steckbrief.html?L=0

Erfahre im Steckbrief Weizen-Allergie, was es mit Gluten, Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) und Weizen-Allergie auf sich hat.
Es kommt in Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Hafer vor.  

Lebensmittelinfos Weizen-Allergie | Allergie-Lern-Land

https://www.alleleland.de/essland/weizen-allergie/lebensmittelinfos.html

Erfahre in den Lebensmittelinfos, was du bei einer Weizen-Allergie essen darfst und durch was du Weizen ersetzen kannst.
Auch Dinkel und Grünkern solltest du nicht essen, denn sie enthalten fast dieselben Allergieauslöser

Lebensmittelinfos Weizen-Allergie | Allergie-Lern-Land

https://www.alleleland.de/essland/weizen-allergie/lebensmittelinfos.html?L=0

Erfahre in den Lebensmittelinfos, was du bei einer Weizen-Allergie essen darfst und durch was du Weizen ersetzen kannst.
Auch Dinkel und Grünkern solltest du nicht essen, denn sie enthalten fast dieselben Allergieauslöser

Nur Seiten von www.alleleland.de anzeigen
    Kategorien:
  • Kinder
  • Wissen
Seite melden

Test: Nur die Milch macht’s? – Mitmachen – Stuttgarter Kindernachrichten

https://www.stuttgarter-kindernachrichten.de/inhalt.test-nur-die-milch-macht-s.551fca50-5f27-4a5d-b563-42d0bb340396.html

Müsli und Kakao ohne Milch? Schwer vorstellbar! Immer mehr Menschen setzen hierfür aber statt auf Kuhmilch auf Milchersatz auf Pflanzenbasis. Schmeckt das denn? Unsere Kinderreporter haben sich einmal durchprobiert! Und die eine oder andere Überraschung erlebt!
Dafür findet er Dinkel– und Erbsenmilch total lecker.

    Kategorien:
  • Kinder
Seite melden

Wie viele Zuckerwürfel stecken in…? | kindersache

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/natur-und-mensch/wie-viele-zuckerwuerfel-stecken

Die meisten Menschen mögen Süßes, nur leider ist zu viel Zucker ziemlich ungesund. Wir nehmen ein paar Lebensmittel unter die Lupe und decken das Zuckermärchen auf. 
Dinkel-Hafer-Kekse: Die Werbung verspricht, leckere und gesunde Dinkel-Hafer-Kekse für Kids.

Apfel-Zimt Müsli | kindersache

https://www.kindersache.de/bereiche/spiel-spass/selbermachen/rezepte/apfel-zimt-muesli

Wenn du mal etwas Abwechslung zum Frühstück haben willst, dann hat funny_thinking genau das Richtige für dich.
Man nehme: – Einen halben Apfel – Crunchy (wir ehmen immer Dinkel Crunchy) – Haferflocken – Zimt – Milch

Alternativen zu tierischen Produkten – es geht auch ohne... | kindersache

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/natur-und-mensch/alternativen-zu-tierischen-produkten-es-geht-auch-ohne

Ein Verzicht auf tierische Produkte heißt nicht automatisch: Du kannst nichts mehr essen. Nein, im Gegenteil. Wir zeigen dir die kunterbunte Welt pflanzlicher Produkte. Backen ohne Eier, das geht. Cornflakes ohne Vollmilch, das geht schon lange. Und Pizza und Lasagne ohne Käse? – Erst recht!  
Hafer, Soja, Dinkel, Reis und viele verschiedene Nüsse liefern die Hauptzutat für leckere pflanzliche

Alternativen zu tierischen Produkten – es geht auch ohne... | kindersache

https://www.kindersache.de/comment/96775

Ein Verzicht auf tierische Produkte heißt nicht automatisch: Du kannst nichts mehr essen. Nein, im Gegenteil. Wir zeigen dir die kunterbunte Welt pflanzlicher Produkte. Backen ohne Eier, das geht. Cornflakes ohne Vollmilch, das geht schon lange. Und Pizza und Lasagne ohne Käse? – Erst recht!  
Hafer, Soja, Dinkel, Reis und viele verschiedene Nüsse liefern die Hauptzutat für leckere pflanzliche

Nur Seiten von www.kindersache.de anzeigen
    Kategorien:
  • Kinder
  • Wissen
Seite melden

Die Frage der Woche: Was haben die alten Römer gegessen? – WAS IST WAS

https://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/die-frage-der-woche-was-haben-die-alten-roemer-gegessen.html

Jede Woche beantworten wir euch Fragen zu allen möglichen Themen. Heute fragt uns Ilayza: Was haben die alten Römer gegessen? Hier erfahrt ihr die Antwort …
Morgens gab es oft nur ein Glas Wasser und ein Stück Dinkel-Fladenbrot, auf das eine Käsepaste (Moretum

Was haben die alten Römer gegessen? - WAS IST WAS

https://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/was-haben-die-alten-roemer-gegessen.html

Heute schwärmen viele von der italiensichen Küche. Kaum einer, der nicht gerne Spaghetti oder Pizza isst. Aber: Was aßen die alten Römer?
Es gab oft Bohnen, Kichererbsen oder Kohlsuppe mit Speck oder Mehlbrei aus Dinkel und Gerste.

Was aßen und tranken die Ritter damals? - WAS IST WAS

https://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/was-assen-und-tranken-die-ritter-damals.html

Noch heute gibt es Burgen, die ein Rittermahl anbieten. Nur, wisst ihr was es bei den Rittersleuten zu essen gab?
Allgemein aßen die Menschen viel Getreide wie Hirse, Hafer oder Dinkel.

Nur Seiten von www.wasistwas.de anzeigen
    Kategorien:
  • Kinder
  • Wissen
Seite melden

Weg mit den Pestiziden! | Greenpeace-Kinderprojekt

https://kids.greenpeace.de/node/3753

Dosenwerfen gegen bienengefährdende Pestizide – eine spitzen Idee! In nur drei Stunden sammelte das Greenteam „Harmony With Nature“ 90 Unterschriften für eine ökologische Landwirtschaft ohne giftige Spritzmittel.
Dann haben wir auf mit Dinkel gefüllte Stoffsäckchen eine Faust gemalt.

Weg mit den Pestiziden! | Greenpeace-Kinderprojekt

https://kids.greenpeace.de/aktion/weg-mit-den-pestiziden

Dosenwerfen gegen bienengefährdende Pestizide – eine spitzen Idee! In nur drei Stunden sammelte das Greenteam „Harmony With Nature“ 90 Unterschriften für eine ökologische Landwirtschaft ohne giftige Spritzmittel.
Dann haben wir auf mit Dinkel gefüllte Stoffsäckchen eine Faust gemalt.

Nur Seiten von kids.greenpeace.de anzeigen
    Kategorien:
  • Kinder
  • Wissen
Seite melden