Dein Suchergebnis zum Thema: Nahostkonflikt

Israel: So könnte der Frieden im Nahostkonflikt gesichert

https://www.freiheit.org/de/israel-und-palaestinensische-gebiete/so-koennte-der-frieden-im-nahostkonflikt-gesichert-werden

Endlich hat die Gewalt im Nahen Osten ein Ende genommen. Jetzt beginnt die schwierige Zeit des Wiederaufbaus. Denn schon vor dem Raketenterror der Hamas waren durch Unruhen in Jerusalem und anderen israelischen Städten lange ungelöste Probleme offenbar geworden. In seinem Gastbeitrag für T-Online analysiert Julius von Freytag-Loringhoven die Hintergründe des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern, die jetzt dringender Bearbeitung bedürfen.
EN Menü öffnen Israel So könnte der Frieden im Nahostkonflikt

Israel: „Vor Israels neuer Regierung steht eine Mammutaufgabe“

https://www.freiheit.org/de/vor-israels-neuer-regierung-steht-eine-mammutaufgabe

Im Mai ist der israelisch-palästinensische Konflikt wieder aufgeflammt. Gleichzeitig steht Israel innenpolitisch vor großen Veränderungen. Nach über zehn Jahren Netanjahu schlägt die neue Regierung versöhnlichere Töne an. Im Interview analysiert Ksenia Svetlova Chancen und Schwierigkeiten der neuen Regierung.
Mammutaufgabe“ 21.05.2021 So könnte der Frieden im Nahostkonflikt

Israel: Israels neue Regierung ist ein Sieg für die Demokratie

https://www.freiheit.org/de/israel-und-palaestinensische-gebiete/israels-neue-regierung-ist-ein-sieg-fuer-die-demokratie

Yair Lapid hat seinen Beitrag geleistet die israelische Demokratie für den Moment zu retten. Er hat einen Heilungsprozess für ein gespaltenes Land in Gang gebracht, von dem wir noch nicht wissen, wie lang er dauern wird. Julius von Freytag-Loringhoven analysiert in der Jerusalem Post, was die neue Regierung für das Land bedeutet.
Mammutaufgabe“ 21.05.2021 So könnte der Frieden im Nahostkonflikt

Jerusalem | Friedrich-Naumann-Stiftung

https://www.freiheit.org/de/israel-und-palaestinensische-gebiete

The Friedrich Naumann Foundation for Freedom has been working in Israel since 1983, with a Palestine Desk since 1994. With an Israeli-Palestinian team in a joint office in Jerusalem, the foundation wants to be an innovation platform for social mediation of freedom and strengthen the dialogue with the European Union and contribute to the progress of the Israeli-Palestinian dialogue on the road to peace. Together with our partners, we want to promote fundamental liberal values, the rule of law and democracy, respect for human dignity with civil and human rights, market economy and entrepreneurship as well as a democratic culture of tolerance and pluralism.
von Freytag-Loringhoven So könnte der Frieden im Nahostkonflikt

Vorwahlbericht: Israel eins bis vier: 1 Patt, 2 Jahre, 3 Lockdowns, 4 Wahlen

https://www.freiheit.org/de/israel-und-palaestinensische-gebiete/israel-eins-bis-vier-1-patt-2-jahre-3-lockdowns-4-wahlen

Am Abend des 22. Dezember 2020 wurde das israelische Parlament aufgelöst. Damit stand nur neun Monate nach der letzten Wahl der nächste Wahltermin am 23. März 2021 fest. Somit findet innerhalb von nur zwei Jahren schon die vierte Wahlrunde statt. Nach jüngsten Umfragen ist sogar eine fünfte Wahl in Kürze nicht auszuschließen, analysiert Raz Peer.
Mammutaufgabe“ 21.05.2021 So könnte der Frieden im Nahostkonflikt

Coronavirus: Ein Land steht still: Quarantäne-Tagebücher aus Israel

https://www.freiheit.org/de/deutschland/ein-land-steht-still-quarantaene-tagebuecher-aus-israel

Praktikantin Janne Luise Piper und Praktikant Janis Weingärtner befanden sich in Jerusalem, als sich die Corona-Pandemie immer weiter ausbreitete. Bei einer politischen Exkursion kamen sie in Kontakt mit einem Corona-Infizierten. Das bedeutete für sie: Quarantäne. Beide haben ihre Erlebnisse während der Isolation dokumentiert.
Mammutaufgabe“ 21.05.2021 So könnte der Frieden im Nahostkonflikt